Kostenlos bewerten

Zuverlässige Immobilienschätzung mit System

Erfahren Sie dank unserem Online-Bewertungsrechner Ihren Immobilienwert

Online Immobilienschätzung

In wenigen Schritten zu Ihrer Immobilienschätzung

Online Immobilienschätzung

In wenigen Schritten zu Ihrer Immobilienschätzung

Profitieren Sie von unserem Marktwertrechner und lassen Sie den Wert Ihrer Immobilie online schätzen - unverbindlich und kostenlos.

Eine korrekte Immobilienbewertung bildet die Grundlage für den Kauf oder Verkauf von Wohnungen oder Häusern. Unsere Online-Schätzung gibt Eigentümern und Kaufinteressenten eine grobe Preisspanne für den Verkehrswert der Immobilie sowie für unbebauter Grundstücke an. 

So funktioniert die Marktwertberechnung

Bei der Bewertung Ihrer Immobilie stützen wir uns auf die hedonische Bewertungsmethode. Um eine möglichst genaue Schätzung zu ermöglichen, vergleichen wir historische Daten mit den Transaktionsdaten der vergangenen 9 Jahren miteinander. Somit klären wir nicht nur die Baumasse ab, sondern analysieren die aktuelle Lage am Markt und prüfen bestehendes Angebot und Nachfrage. All diese Informationen fliessen in die Bewertung ein und liefern Ihnen einen klaren und verlässlichen Überblick, der Ihnen als Grundlage für die Preisberechnung für den Kauf oder Verkauf der Liegenschaft dient. Nach Ausfüllen unseres Online-Marktwertrechners erhalten Sie gratis eine solche Marktwertschätzung sowie eine kostenlose Konkurrenzanalyse durch einen Properti-Experten. 

Das Ergebnis des Marktwertrechners dient Ihnen als erste Orientierung, kann jedoch keine persönliche Beratung ersetzen. Unsere Immobilienexperten stehen Ihnen gerne für eine detaillierte Wertschätzung zur Verfügung und ermitteln mit Ihnen die beste Lösung für Ihr Immobilienvorhaben.

Kostenlose Steuerberechnung

Lassen Sie sich den voraussichtlichen Grundstückgewinnsteuerbetrag Ihrer Immobilie kostenlos berechnen.

Wissenswertes zu Bewertungsmethoden, Immobilienpreisen und zum Immobilienverkauf

Immobilienwert richtig schätzen

Wie viel ist Ihre Immobilie wert? 

Jeder zweite Hauseigentümer unterschätzt den Wert seiner Immobilie. Bei uns erhalten Sie eine Wertschätzung vom Profi inkl. Kauf- oder Mietpreisanalyse

Faktoren für den Immobilienpreis

Was beeinflusst den Immobilienwert?

Bei der Bewertung von Immobilien gilt es drei wesentliche Werttreiber zu beachten: Die Lage, die Fläche inkl. dem Ausbau und das Alter der Immobilie. Das Zusammenspiel dieser drei Faktoren beeinflusst massgeblich, ob der Wert einer Immobilie steigt oder sinkt.

 

Methode der Immobilienbewertung

Wie wird der Wert einer Immobilie ermittelt?

Die angewandte Methodik der Immobilienbewertung unterscheidet sich nach Objektart. Die Sachwert- oder Realwert Methode berechnet die effektiven Baukosten für Grundstücke. Die Cashflow Methode ermittelt den Wert der Immobilie anhand der zukünftig erwarteten Geldströme. Anders die Vergleichswertmethode oder die hedonischen Methode, die sich bei der Berechnung an den Transaktionspreisen orientieren, welche am selben Ort oder für ähnliche Objekte in Frage kommen.  

 

Bewertung von Stockwerkeigentum

Wie wird der Immobilienwert im Stockwerkeigentum ermittelt?

Der Wert einer Immobilie im Stockwerkeigentum ist grundsätzlich von denselben werttreibenden Parametern abhängig wie auch andere Objekte. Zu beachten gilt hier jedoch, dass Räume, welche im Sondernutzungsrecht stehen – also beispielsweise ein Garten, der dem Eigentümer für die alleinige Nutzung zusteht – ebenso in die Bewertung der Immobilie einfliessen.

Bewertung von diversen Objektarten

Beeinflusst die Objektart die Bewertungsmethode?

Einzelobjekte wie Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen, werden nach der Vergleichsmethode bzw. der hedonischen Methode bewertet. 

Der Wert von Renditeimmobilien wie einzelne Mietwohnungen, Mehrfamilienhäuser oder Hotels wird mittels der Discounted Cashflow-Methode ermittelt. 

Die Sachwertmethode wird sehr selten und in der Regel vor allem von Versicherungen angewandt, um den Versicherungswert einer Immobilie zu kalkulieren. 

Immobilien unkompliziert verkaufen

Was gilt es für einen reibungslosen Immobilienverkauf zu beachten?

Eine professionelle und unabhängige Bewertung schafft Sicherheit, wenn es darum geht, eine Immobilie in Zahlen zusammenzufassen. Die fundierte und objektive Wertschätzung eines Experten schafft gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Kauf oder Verkauf einer Immobilie.  

Haus wird verkauft durch Makler

So einfach funktioniert die Marktwertberechnung

01

Immobilie beschreiben
Sie machen Angaben zu den relevanten Eckdaten Ihrer Immobilie.

02

Immobilienwert wird analysiert

Ihre Immobilie wird mittels Vergleichsdaten von Objekten in Ihrer Region analysiert.

03

Ergebnis online erhalten

Nach der durchgeführten Analyse erhalten Sie Ihre kostenlose Immobilienbewertung als PDF per Mail sowie einen Anruf, um auf Wunsch einen Termin für eine Detailbewertung mit uns zu vereinbaren.

Ihre Properti-Vorteile beim Verkauf von Immobilien

Mit Properti haben Sie nicht einfach einen Immobilienmakler, sondern einen echten Partner für den Verkauf Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses gefunden.
Maximale Reichweite
Wir platzieren Ihre Immobilie kostenlos und ausgiebig auf sämtlichen Immobilienportalen der Schweiz sowie auf Social Media wie LinkedIn, Facebook und Instagram.
Hochwertiger Auftritt
Auch bei Immobilien gilt: Der erste Eindruck zählt! Wir sorgen für einen Top-Online-Auftritt mit professionellen Bildern und frischen Texten.
Interessentendatenbank
Schnell Käufer finden? Dank unserer firmeneigenen, klassifizierten Datenbank vermitteln wir Ihnen innert kürzester Zeit passende Kauf-Interessenten.
Bester Preis
Durch eine detaillierte Konkurrenzanalyse und Marktwerteinschätzung erzielen wir den besten Preis für Ihr Objekt.
Lokale Expertise

Wir sind schweizweit tätig und verfügen über eine hohe lokale Expertise – unsere Experten kommen aus der Region.

Netzwerk
Wir besitzen ein schweizweites Netzwerk und arbeiten mit qualifizierten Partnern wie Treuhändern, Maklern, Banken und Privatpersonen zusammen.
Notartermin
Als Full-Service Immobilien-Spezialisten begleiten wir Sie im Verkaufsprozess bis zum Notariatstermin.
Effizienz

Das wertvollste Gut ist Zeit! Dank unseres Supports und unserer VR-Touren können Interessenten die Immobilie jederzeit besichtigen.

Rundum-Service
Rundum-Service auch bei der Käuferschaft, ob bei der Finanzierung, beim Umzug oder bei Renovations-Arbeiten, wir schliessen den Kreis zwischen Verkäufer und Käufer.

Properti Newsletter: News und Informationen rund um Immobilien

FAQs
Fragen rund um die Immobilienbewertung
Eine detaillierte Immobilienbewertung macht immer dann Sinn, wenn der Kauf oder Verkauf einer Immobilie bevorsteht.
Vorab sollten viele Informationen zusammengetragen werden, um den Wert und damit den Kaufs- bzw. Verkaufspreis möglichst optimal festsetzen zu können.
Da Immobilientransaktionen eine emotionale Angelegenheit werden können – schliesslich geht es um das eigene Zuhause, eine Familiengeschichte und Erinnerungen – verspricht die Analyse durch externe Experten unvoreingenommene Resultate und einen sicheren Anhaltspunkt für das weitere Vorgehen beim Kauf oder Verkauf einer Wohnung oder eines Hauses.

Der Verkehrswert wird auch als Marktwert bezeichnet. Das Bundesgericht bezeichnet den Verkehrswert als den mittleren Preis, zu dem Immobilien mit gleicher oder ähnlicher Lage, Grösse und Beschaffenheit verkauft werden.

Darüber hinaus gibt es zur Definition des Bundesgerichts noch branchenspezifische Ergänzungen: Als Marktwert wird der geschätzte Betrag zum Zeitpunkt der Bewertung bezeichnet, für den ein verkaufsbereiter Verkäufer und ein kaufwilliger Käufer nach angemessener Vermarktung einig sind. 

Bei einer Immobilienbewertung gilt das Prinzip: Mehr ist Mehr. Allerdings kann bereits mit wenigen Eckdaten zur Immobilie eine Schätzung getroffen werden. Diese essentiellen Eckdaten sind die Adresse der Immobilie, die totalen Nutzflächen, die Grundstücksgrösse, die Zimmerzahl, sowie das Baujahr.

Desto mehr Unterlagen mit einbezogen werden, umso genauer ist eine Immobilienbewertung. Von besonderer Wichtigkeit für eine Bewertung sind aber Grundrisspläne, Baubeschrieb, Kaufverträge, Mietverträge, Einträge ins Grundbuchamt sowie getätigte Investitionen in die Liegenschaft. 

Eine Immobilienbewertung kann zwischen einigen Hundert Franken für ein Eigenheim bis zu mehreren Tausend Franken für eine Anlageimmobilie kosten.

Die Immobilienbewertung mit dem Marktwertrechner bietet Ihnen einen ersten kostenlose Anhaltspunkt zum Verkehrswert der Immobilie. 

Eine Immobilienbewertung erfolgt häufig mittels einer von drei Verfahren:
 
  • Die Sachwert-Methode ermittelt den Wert einer Immobilie anhand der realen Kosten für die Erstellung einer Immobilie sowie deren technischer- und wirtschaftlichen Abschreibungen. Dieser Wert wird z.B. für den Gebäudeversicherungswert berechnet.
  • Die Discounted Cash-Flow Methode (DCF Methode) wird oftmals bei Immobilien verwendet, die zu renditezwecken genutzt werden. Bei diesen Anlageimmobilien werden die zukünftig erwartenden Zahlungsströme verrechnet und als heutigen Wert dargestellt. Eine wesentliche Variable in dieser Berechnung stellt der sogenannte Diskontierungssatz bzw. der risikolose Zinssatz dar. 
  • Zuletzt gilt die hedonische Methode als wichtige Methode in Bezug auf selbstgenutzte Immobilien. Bei dieser Methode werden mithilfe von empirischer Statistik verschiedene objekt- und lagespezifische Merkmale von Immobilien verglichen. Als Datengrundlage werden dafür bereits getätigte Transaktionen verwendet und mit dem zu bewertenden Objekt verglichen.

Die Properti AG bewertet anhand der hedonischen Methode. Dabei werden historische Daten mit Transaktionen der letzten 9 Jahre verwendet, um eine möglichst genaue Schätzung abzugeben. Die Properti AG kann bereits online eine Preisspanne aufgrund gemachter objekt- und lagespezifischer Angaben angeben. Um die Bewertung im Anschluss zu vervollständigen wird eine Besichtigung durchgeführt.

Anlageimmobilien werden anhand der DCF-Methode bewertet, welche die zukünftig erzielbaren Cashflows (Mietzinseinnahmen) in der Rechnung berücksichtigt.

Je nach dem, wer die Immobilienbewertung durchführt, verändert sich die Verwendungsart des Immobilienwerts. Beispielsweise führt die Bank eine Immobilienbewertung durch, um festzustellen, ob ein angebotener Kaufpreis marktgerecht ist und die Bank das Objekt finanzieren kann. Die Versicherung ermittelt hingegen einen Wert für den Versicherungswert der Immobilie.

Weitere Artikel

Theme Version: 1.1.4